Zähne effektiver putzen!

Letztes Feedback


Gratis bloggen bei
myblog.de



Seit wann benutzen wir eigentlich Zahnbürsten?

Werbung

Praktisch jeder von uns nutzt Zahnbürsten und diese Helfer in der Zahnpflege sind kaum aus dem Badezimmer wegzudenken. Aber seit wann werden eigentlich Zahnbürsten genutzt und wie haben sich die Mensche früher die Zähne geputzt. Geht man in der Geschichte weit zurück, waren es meist kleine Holzstöckchen, die an eine einem Ende zerfasert wurden um damit die Zähne zu reinigen. Im 15. Jahrhundert wurden in China aber dann schon pinselförmige Zahnbüsten hergestellt, die aus Schweineborsten bestanden und an Knochen oder Bambus befestigt waren. Um 1700 gab es dann auch in Europa Zahnbürsten, allerdings aus Rosshaaren, die recht weich waren und dadurch nicht sehr effektiv.

Die Zahnbürste wie wir sie heute kennen ist aus Nylon, das 1938 zum erstenmal eine Massenproduktion von Zahnbürsten ermöglichte. Das Nylon von damals war allerdings sehr fest und die Zahnbürsten verursachten leicht Verletzungen. Um 1950 war dann das Nylon so weit angepasst, dass die Borsten der Zahnbürste angenehm weich waren und ein optimales Putzen der Zähne ermöglichten. Kurz darauf war auch die Idee geboren, das Zähneputzen mit einer elektrischen Zahnbürste durchzuführen.

Heute haben wir optimierte Zahnbürsten zur Verfügung, die eine schnelle und vor allem gründliche Reinigung der Zähne ermöglichen. Wenn man bedenkt, wie man sich früher die Zähne putzen musste, ist das sicher von großem Vorteil. Trotzdem ist das Zähneputzen vielen scheinbar zu anstrengend. Nur etwa die Hälfte der Bevölkerung in Deutschland gibt an, sich die Zähne 2 Mal täglich zu putzen, wie es Zahnärzte empfehlen. Immerhin putzt sich aber fast jeder die Zähne zumindest einmal pro Tag.

Die Zähne mit einer Zahnbürste zu putzen ist von grundlegender Wichtigkeit, will man gesunde Zähne und einen angenehmen Atem. Werden Speisereste und Zahnbelag nicht regelmäßig entfernt bilden sich Säuren, die den Zahn angreifen. Verschiedene Bakterien schädigen zudem auch das Zahnfleisch. So entstehen Mundkrankheiten, die nicht nur unangenehm sind sondern auch zum Zahnverlust führen, was verfärbte Zähne und unschöne Zahnlücken entstehen lässt.

Es gibt also genügend Gründe, warum wir die praktische Erfindung der Zahnbürste effektiv nutzen und uns jeden Tag einige Minuten Zeit nehmen sollten um unsere Zähne zu putzen und für eine ausreichende Mundhygiene zu sorgen, zu der zum Beispiel auch die Verwendung von Mundwasser gehören sollte.

Die stetige Optimierung der Zahnbürste

Die Zahnbürste wurde immer wieder verbessert und wir haben heute Produkte , die sehr gute Vorraussetzungen zur Zahnpflege bieten. Durch den großen Markt ist auch ein relativ hohes Budget für die Produktweiterentwicklung vorhanden, das den Herstellern ermöglicht, immer wieder neue kleine Verbesserungen umzusetzen um das Zähneputzen noch weiter zu vereinfachen und effektiver zu machen. Ob diese kleinen Änderungen wirklich wichtig sind, kann man in Frage stellen. Tatsache ist aber, das die modernen Zahnbürsten inzwischen ein Niveau erreicht haben, das zahnmedizinisch eigentlich nichtsmehr zu Wünschen übrig lässt. Es liegt also nur an uns, die Zahnbürsten regelmäßig zu benutzen und so unsere Zähne gesund zu erhalten damit wir auch in hohem Alter noch schöne Zähne haben.

2.11.16 06:53, kommentieren

Werbung


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung